Jedes Handy kostenlos orten - so geht's

Inhaltsverzeichnis

1. Was ist eine Handyortung?

Wenn man sein eigenes Handy verloren hat oder es im Schlimmsten Fall gestohlen wurde, entpuppt sich das meistens als absolutes Problem. Doch diesem Problem kann endlich Abhilfe geschaffen werden. Mittlerweile gibt es die Handyortung und das völlig umsonst im Internet. Immer mehr Menschen nutzen genau diese Art von Handyortung. Online kann man ganz einfach sein Handy orten und das einfach überall. Die Ortung des Handys wird immer beliebter. Was jedoch bei vielen Anwendern mittlerweile der Fall ist, dass sich niemand mehr bei Handyortungsprogrammen registrieren möchte. Deshalb gibt es immer mehr Dienste, die es auch ohne mühseliges Registrieren diesen Dienst anbieten.

1.1. Wie genau funktioniert eine Handyortung?

Wer sein Handy verliert kann es ganz einfach online orten lassen um ganz schnell den aktuellen Aufenthaltsort ermitteln zu können. Wenn man sein Handy nur ein einziges Mal orten will, ist die kostenlose Handyortung ohne Abo genau die Richtige für einen selbst. Es gibt jedoch ein paar Voraussetzungen, damit die Handyortung überhaupt funktionieren kann, denn nur wenn dein Handy eingeschaltet ist kannst du es mittels Handyortung finden. Sollte es ausgeschaltet sein ist eine Handyortung nicht möglich. Natürlich gibt es viele Möglichkeiten sich über den aktuellen Aufenthaltsort seines Handys sich zu informieren. Die einfachste Variante ist jedoch die Handyortung. Du kannst mit der Handyortung nicht nur dein eigenes Handy ausfindig machen, sondern auch herausfinden wo sich dein Partner oder deine Kinder aufhalten, denn richtig eingesetzt schafft diese Form der Kontrolle mehr Sicherheit. Auch wenn du wissen willst ob deine Freunde gerade in deiner Nähe sind um mit ihnen einen Kaffee zu trinken kann die Handyortung durchaus nützlich sein. Man sollte jedoch immer im Hinterkopf behalten ob es nicht besser wäre, wenn man seine Mitmenschen, die man orten lassen will, auch damit einverstanden sind.

2. Dein Handy wurde gestohlen? Du hast dein Handy verloren?

Es ist natürlich nichts ungewöhnliches, wenn man das eigene Handy mal verliert. Auch kommt es immer häufiger vor, dass teure Smartphones einfach geklaut werden. Leider sind die Opfer meist ratlos. Doch wir bieten dir Abhilfe. Mit einer einfachen Handyortung kannst du jedes Smartphone oder einfaches Mobiltelefon auf schnellstem Wege wiederfinden. Egal ob es geklaut wurde oder du es verloren hast. Solange dein Handy eingeschaltet ist, kannst du hier den aktuellen Aufenthaltsort deines Handy genau einsehen. … zur Ortung

2.1. Ein verloren gegangenes Handy orten

Wer kennt das nicht. Du hast soeben dein brandneues Smartphone gekauft und hast dir tolle Apps und vieles mehr darauf gespielt. Und auf einmal fällt es dir auf: dein tolles neues Handy ist verschwunden. Du suchst in deinen Taschen, deiner Handtasche, deinen Hosentaschen und natürlich gehst du alle Orte ab an denen du dich aufgehalten hast. Aber dein Handy bleibt verschwunden. Was tust du jetzt? Ganz einfach: Du gehst du deinem Computer und ortest dein Handy und das kostenlos im Netz. Jedes verlorene Handy kann geortet werden, sofern es eingeschaltet ist. Und das ist bei deinem Smartphone, das du verloren hast, sicherlich der Fall gewesen.

2.2. Wie genau ist die Ortung wenn man ein Handy verloren hat?

Mit der Handyortung kann du dein verlorenes Handy ganz genau orten und erfährst innerhalb weniger Minuten genau wo sich dein Handy befindet. Das macht es wirklich leicht das Smartphone wiederzufinden. Denn mal ehrlich, wie viele ehrliche Finder gibt es denn schon? Genau es ist meist nur ein einziger unter tausend. Die anderen Finder behalten dein verlorenes Smartphone und verkaufen es zum Beispiel über eine Plattform im Internet. Anstatt also lange darauf zu warten, dass jemand dir dein verlorenes Handy zurückbringt, laufe lieber schnell zum nächsten Computer und aktiviere die Handyortung für das verlorene Handy.

2.3. Verlorenes Handy geortet – was nun?

Nachdem du bemerkt hast, dass du dein teures Smartphone verloren hast, bist du sofort zum nächsten Computer gerannt und hast die Handyortung durchgeführt. Jetzt weißt du ganz genau wo sich dein verlorenes Handy befindet. Wichtig ist es jetzt erst einmal abzuwägen ob du auch überhaupt an diesem Ort warst, oder ob dein Handy nicht doch eher geklaut wurde. Sofern du dir sicher bist, dass dein Handy genau an diesem Ort ist und du es sicher verloren hast, mach dich auf den Weg um dein Handy genau an diesem Ort zu suchen. Denn die Ortung des verlorenen Handys kann dir zwar genau sagen wo du dein Handy verloren hast, aber es holen musst du immer noch selbst.

Mittlerweile gibt es noch fortschrittlichere Apps, wie du dein verlorenes Handy orten und wiederfinden kannst. Wenn du es zum Beispiel in deiner Wohnung oder einem Zimmer deines Hauses verlegt hast, kannst du am Computer den Befehl an dein Handy senden, dass jenes einen Ton abspielt. Das funktioniert dank der fortschrittlichen Handyortung. Allerdings muss dein Handy dazu ebenfalls eingeschaltet sein. So ist es wirklich einfach sein verlorenes Handy wieder zu finden.

2.4. Ein verlorenes Handy orten – manchmal lebensnotwendig

Viel zu oft geraten ältere Menschen oder Kinder in bedrohliche Situationen. Dafür muss gar nicht mal ein Verbrechen vorliegen. Es kann auch ein Unfall oder eine plötzliche Erkrankung eine Gesundheitsschädigung oder gar den Tod bedeuten. Ist eine Handyortung erlaubt? Handyortung bei Rentner und Senioren bedeutet häufig schnelles Eingreifen, bevor es ernst wird. Kann ich auch mein Kind mit einer Handyortung finden? Unter Umständen ja. Ohne Registrierung kostenlos sein Handy zu orten, ist auch hier möglich. Ist das Gerät eingeschaltet, kann man ein gestohlenes Handy orten. Darüber lässt sich auch ein Kind, das dieses bei sich führt, durchaus finden.

2.5. Ist die Handyortung sinnvoll wenn mein Handy gestohlen wurde?

Die Antwort ist einfach: Ja das ist kein Problem. In einigen Fällen gibt es sogar die Möglichkeit ein geklautes Handy zu orten, wenn dieses ausgeschaltet ist. Mit Hilfe der Ortung kannst du dem Dieb sogar still und heimlich auf die Spur kommen und ihn mit Hilfe der Ortung und natürlich der Polizei überführen. Früher konnte man nur auf einen ehrlichen Finder hoffen oder sich am besten gleich ein neues Handy kaufen, wenn man bemerkt hatte, dass das Handygeklaut wurde. Dank der modernen Technik ist es nun mittlerweile möglich geklaute Handys von fast überall zu orten. Dank der Ortung hat man eine tolle Chance das Smartphone zurückzubekommen und dadurch spart man sich die Kosten für eine neue Anschaffung. Nachdem man sein geklautes Handy geortet hat erhält man eine SMS mit der genauen Information, wo sich das gestohlene Handy aufhält. Natürlich kommt diese Nachricht an ein anderes Handy, zum Beispiel das einer Freundin. Oder man benutzt einfach eine Variante der Handyortung, die gänzlich über eine Software oder das Internet funktioniert. Dafür brauche ich dann lediglich einen Laptop oder Standcomputer.

2.6. Und wie genau orte ich mein Handy wenn es geklaut wurde?

Die Ortung deines gestohlenen Handys erfolgt über sogenannte Funkzellen, den GSM, die soetwas wie Basisstationen sind. Diese Antennen hast du sicherlich schon einmal gesehen. Mit Hilge dieser Antennen, die meist auf höheren Postionen angebracht sind, ist es ein leichtes das Signal deines Handys zu verfolgen und dir schlussendlich die Information zu überbringen wo sich dein gestohlenes Handy befindet. Ein eingeschaltetes Handy ist in ständigem Kontakt zu diesen Stationen, egal was für ein Handy es ist oder ob du einen Vertrag abgeschlossen hast oder nicht. Wichtig jedoch ist, wenn eine Ortung über die sogenannte IMEI Nummer stattfindet, dass die SIM Karte in deinem Handy eingelegt ist.

Die Genauigkeit des Standorts von deinem gestohlenen Handy ist natürlich abhängig davon, wie viele Funkmasten sich in dieser Gegend in der sich dein Smartphone befindet sind. In Städten kann die Genauigkeit deines Handys bis auf ein paar wenige Meter genau ausgelesen werden. Auf den Land kann es leider zu Abweichungen von mehreren hundert Metern kommen. Natürlich kann jeder schlaue Dieb eine solche Ortung verhindern. Deshalb ist es wichtig, dass man die Ortung so schnell wie möglich durchführt und nicht erst viel Zeit verstreichen lässt, ehe man die hilfreichen Ortungsmöglichkeiten ausprobiert.

3. Du vermisst deinen Partner oder dein eigenes Kind?

Wenn du zum Beispiel dein Kind vermisst, gibt es nichts nützlicheres und praktischeres als die Handyortung. Du kannst bequem von zuhause aus ermitteln wo sich die unauffindbare Person befindet. Mit Hilfe der neuen Technik kann man wirklich jedes Handy orten und die verzweifelten Befragungen und erfolglosen Suchen gehören somit endlich der Vergangenheit an. … zur Ortung

In den Zeiten von teuren Smartphones kann die Handyortung durchaus nützlich sein, denn es ist schon lange nicht mehr eine Seltenheit, dass man diese teuren mit modernster Technik ausgestatteten Mobiltelefone ein heiß begehrtes Diebesgut ist. Denn wenn dieser Umstand dann wirklich eintritt, ist es dank der kostenlosen Handyortung ganz einfach möglich, sein Handy wenn dieses eingeschaltet ist, zu orten und so dem Dieb auf die Schliche zu kommen. Danach gehst du mit dieser Information ganz einfach zur Polizei und erstattest Anzeige und gibst die Informationen über den Aufenthalt des Diebes und deines gestohlenen Handys an die Polizei weiter.

3.1. Mein Kind ist verschwunden, was kann ich tun?

Auch wenn man das eigene Kind vermisst bleibt einem vorerst nichts anderes übrig als selbst an allen Orten zu suchen, an denen man glaubt sein Kind zu finden. Das ist sehr mühsam und bringt meistens nichts. Zur Polizei kann man erst gehen, wenn das Kind bereits 48 Stunden vermisst wird. Auch hier kann die Handyortung wirklich sinnvoll genutzt werden. Vorher kann man mit seinem Kind natürlich absprechen, ob man jenes im Notfall kostenlos orten darf, oder ob das Kind etwas dagegen hat, da das Handyorten natürlich ein Eingriff in die Privatsphäre ist.

Was man jetzt jedoch tun kann ist mit Hilfe der kostenlosen Handyortung das Handy seines Kindes zu orten und dann an jenem Ort nach dem Kind suchen. Das ist sehr einfach und dauert nur wenige Minuten. So kann man auch sicher sein, dass dem Kind nichts passiert ist. Man erfährt durch die Handyortung gezielt wo sich das Kind aufhält.

3.2. Vorteile die für die kostenlose Handyortung sprechen

Wenn man sein Handy kostenlos ortet muss man dennoch darauf achten nicht in irgendwelche Abofallen zu stürzen. Nicht jedes Angebot im Internet ist wirklich darauf ausgelegt ein Handy kostenlos zu orten. Anstatt monatlich viel Geld für eine zusätzliche Handyversicherung auszugeben, kannst du dein Handy, wenn es verloren geht oder gestohlen wurde, es ganz einfach dank der Handyortung wiederfinden. Die meisten Ortungen sind mit Kosten und Abos verbunden. Wir zeigen dir eine Variante bei der garantiert keine Kosten auf dich zukommen. Handyortung ist mehr als nur ein Spielzeug, denn mit Hilfe der kostenlosen Handyortung kannst du dank neuster Technik die genaue Position deines vermissten Handys aufspüren. Es gibt viele Situationen im Alltag in welchem man wissen möchte wo gerade Freunde, Familie oder der aktuelle Partner abgeblieben sind. Auch das lässt sich mit Hilfe der kostenlosen Handyortung herausfinden. Mit der kostenlosen Handyortung bekommst du sofort Gewissheit was deine Mitmenschen, deren Handynummer du kennst gerade machen beziehungsweise erfährst du genau, wo sie sich derzeit aufhalten.

4. Du willst deinen Freunden hinterher spionieren?

Spionieren ist mit dieser App ganz einfach. Mit ein paar Klicks kannst du deinen Freund oder deine Freundin ganz einfach ausfindig machen. Man mag es spionieren nennen oder, dass man seine Mitmenschen überwacht. Aber das kann dir ja egal sein. Wichtig jedoch ist, dass du mit Hilfe der kostenlosen Handyortung Gutes und sowohl auch Schlechtes ans Tageslicht kommen kann. … zur Ortung

5. Handy orten und das kostenlos?

Die meisten Anbieter bieten jede Menge kostenpflichtiger Abos an mit denen man ein Handy orten kann. Doch mit diesem Tipp kannst du jedes Handy ganz einfach ohne Kosten orten. Leider geht es nicht ganz ohne Abo, jedoch hier der Tipp, wie du jedes Handy garantiert kostenlos orten kannst: … zur Ortung

6. Ohne eine App ein Handy orten

Für eine Handyortung kann es mehrere Gründe geben. Man hat sein Mobiltelefon entweder verlegt, es wurde gestohlen oder es soll der aktuelle Standort einer Person bestimmt werden. In den meisten Fällen ist eine Handyortung kostenlos möglich, wobei das Einverständnis des jeweiligen Handyinhabers vorliegen muss. Damit das Handy überhaupt geortet werden kann, muss es eingeschaltet und im Mobilfunknetz eingebucht sein, die Handyortung selbst erfolgt vielfach durch die Ermittlung der GPS-Koordinaten. Ist das Handy jedoch aus oder befindet es sich in einem Funkloch, kann auch keine Handyortung erfolgen.

6.1. Kostenlose Handyortung ohne Software

Sowohl vom Internet aus als auch mit einem Smartphone kann man ohne App ein Handy orten. Je nach Dienstanbieter genügt meistens eine Registrierung, eine spezielle Software zur Handyortung ist nicht erforderlich. Die Programme laufen zumeist im Internetbrowser. Man gibt lediglich die Rufnummer des zu ortenden Handys in eine Maske ein und der Standort wird wenige Sekunden danach auf einer Karte angezeigt. Auf diese Weise lässt sich etwa ein verlorenes Handy orten und schnell wiederfinden. Analog dazu kann man auch ein gestohlenes Handy orten und somit den Ermittlungsbehörden wichtige Hinweise über den Aufenthaltsort der Täter geben.

6.2. Voraussetzungen für eine kostenlose Handyortung

Um ein Handy zu orten, muss es nicht nur in Bereitschaft, sondern für die Handyortung auch freigeschaltet worden sein. Ohne Zustimmung ein Handy zu orten, stellt den Tatbestand einer Spionage dar und ist laut den geltenden Gesetzen strafbar. Die erforderliche Zustimmung gibt der jeweilige Handybesitzer im Zuge der Registrierung entweder schriftlich oder mittels einer PIN, die ihm per SMS zugestellt wird. Mit erfolgter Freischaltung kann man auch ohne App ein Handy orten. Eine Handyortung ohne Einverständnis des Inhabers bleibt daher den Ermittlungsbehörden und anderen staatlichen Stellen vorbehalten.

6.3. Handyortung in besonderen Situationen

Gerade in einem Notfall ist es wichtig, auch ohne App ein Handy orten zu können. Behörden oder Rettungsdienste können zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben ein Handy ohne Anmeldung orten, um beispielsweise den Standort einer verletzten oder erkrankten Person so schnell wie möglich zu bestimmen. Auch älteren und behinderten Menschen kann durch eine kostenlose Handyortung meistens schnell geholfen werden. Für private Zwecke jedoch ist jede legale Handyortung immer mit einer Registrierung und Freischaltung verbunden.

7. Wie kann ich ohne Zustimmung das Handy orten lassen?

Auch, wenn man es sich nicht wünscht, ab und an kommt es doch vor, dass das Handy verloren geht. Was im ersten Moment mehr als ärgerlich scheint, ist aber oftmals gar nicht so dramatisch, schließlich lässt sich heutzutage theoretisch jedes Handy orten. Zu diesem Zweck gibt es die unterschiedlichsten Apps und Programme, die beispielsweise auf dieser Seite heruntergeladen werden können.

7.1. Die Ortung von Handy und Smartphone

Es ist schon beim Kauf eines neuen Handys oder Smartphones empfehlenswert, präventiv ein solches Ortungsprogramm auf sein Handy zu laden, um unter anderem im Ernstfall sein neues BlackBerry orten lassen zu können. Wenn es sich dabei um das eigene Handy handelt, ist dieser ganze Prozess weitestgehend unproblematisch. Es kann allerdings etwas schwierig werden, wenn man von einer anderen Person, ohne deren Zustimmung, das Handy orten lassen will. Auch das ist ohne Frage machbar, allerdings gibt es hier auch einige rechtliche Komponenten, die beachtet werden müssen. Es gibt die unterschiedlichsten Situationen, die einen dazu bewegen können, das Handy eines Dritten orten zu lassen.

7.2. Wer darf das Handy orten?

Rettungsdienste und die Polizei nutzen dieses Verfahren beispielsweise in Notfällen, wenn man davon ausgeht, dass sich eine Person in einer lebensbedrohlichen Situation befindet, dringend Hilfe benötigt und der genaue Aufenthaltsort nicht geklärt ist. Auch bei Straftätern auf Bewährung ist dieses Mittel legitim, sofern ein begründeter Verdacht der Gefährdung anderer durch ihn vorliegt. Doch, wie stehen die Möglichkeiten, wenn man als Privatperson ohne Zustimmung ein Handy orten lassen will? Die rechtliche Lage besagt, dass das nicht möglich ist. Es wird grundsätzlich immer die Zustimmung des Handybesitzers benötigt, da andernfalls gegen die Persönlichkeitsrechte verstoßen wird. Lässt sich schon vorher absehen, dass man in absehbarer Zukunft auch ohne Zugriff ein Handy orten muss und dieses nicht das eigene ist, ist es empfehlenswert, sich von der betreffenden Person im Vorhinein ein Berechtigungsschreiben ausstellen zu lassen.

7.3. So sinnvoll kann Handyortung sein

Eine denkbare Situation dafür wäre zum Beispiel, wenn das eigene Kind ein Handy besitzt und in relativ jungem Alter weite Strecken allein zurücklegen muss – wie unter anderem von der Schule nach Hause. Sollte auf diesem Weg tatsächlich einmal etwas passieren und das Kind nicht nach Hause kommen, kann natürlich die Polizei verständigt werden. Liegt aber eine schriftliche Vereinbarung über die Zustimmung bezüglich einer Handyortung vor, erspart dieses Verfahren nicht selten eine Menge Zeit.

8. Wie kann ich ein Handy orten ohne mich irgendwo zu registrieren?

Jeder kennt das Problem, dass das man das eigene Smartphone orten lassen muss, weil man es auf einer Party verlegt hat, es tatsächlich gestohlen wurde oder man es irgendwo sonst vergessen hat. Dabei sollte es möglichst komplikationslos möglich sein. Eine Registrierung kostet Zeit und Mühe, gerade wenn man aufgeregt ist, weil man ein gestohlenes Handy orten muss. Eine Handyortung ohne Anmeldung ist die Lösung. Ganz in diesem Sinne kann man ein verlorenes Handy orten. Natürlich ist es möglich, auch ohne Registrierung kostenlos sein Handy zu orten.

Ein Handy orten ohne Anmeldung – ist das erlaubt?
Oftmals wird davon gesprochen, dass man eine Handyortung nicht legal durchführen kann. In Deutschland ist es so, dass auch ein Handy orten ohne Registrierung immer einen Eingriff in die Privatsphäre darstellt. Dementsprechend wird jedes Mal, wenn es notwendig ist, ein Handy zu orten die schriftliche Einverständniserklärung des Eigentümers vorausgesetzt. Darüber hinaus wäre eine Software zur Handyortung aus den eben genannten Gründen nur begrenzt legal. Die Problematik liegt darin, dass wenn man ein Handy einmalig kostenlos orten will, theoretisch auch andere Handys als das eigene geortet werden können und die Personen damit nicht einverstanden sind. Dann würde, wenn man ohne Zustimmung ein Handy orten lässt, eine strafbare Handlung vorliegen.

8.1. Muss man sich für eine kostenlose Handyortung registrieren?

Wenn du auf der Suche nach einer wirklich kostenlosen Handyortung bist und das auch noch ohne sich Registrieren zu müssen oder eine ohne eine Einwilligung des Handybesitzers vorzulegen, dessen Handy zu orten willst, wenn es nicht das deine ist, musst wirklich lange im Internet suchen. Mittlerweile gibt es dutzende Anbieter, aber nur wenige sind wirklich kostenlos oder verraten dir, wie du lästigen Abofallen aus dem Weg gehst. Eine Handyortung ohne Registrierung ist wirklich selten und nur schwer aufzufinden. Die meisten Handyortungen brauchen eine Bestätigungs Sms. Um ein Handy wirklich kostenlos und ohne Anmeldung zu orten muss man den richtigen Dienst dazu erst einmal finden. Danach ist es ganz einfach das geortete Handy aufzuspüren..

8.2. Was gibt es für Möglichkeiten ein Handy gratis zu orten und ohne Anmeldung?

Mittlerweile versuchen viele Verbraucher durch eine unsinnige Vorgabe, wie zum Beispiel den Verlust des Handys einen direkten Handyortungsanbieter dazu zu überreden das Handy ohne Registrierung zu orten. In den meisten Fällen versuchen jene User jedoch nur ihrer Eifersucht nachzugehen und den eigenen Partner zu beschatten. Das mag ganz lustig sein, ist aber sicherlich nicht das eigentliche Ziel der Handyortung. Ohne Bestätigung des zu ortenden Handys ist es also nahezu unmöglich ein verloren geglaubtes Handy wiederzufinden. Was man natürlich machen kann, ist alle Handys die man sich zulegt zuvor beim jeweiligen Ortungsanbieter zu registrieren. Diese Registrierung ist natürlich kostenlos.

So kann man zum Beispiel auch das Handy seines Partners Bestätigung und die SMS die man zur Anmeldung zugeschickt bekommt, gleich wieder löschen, damit der eigene Partner nichts von der möglichen Ortung erfährt.

Wenn man genau dieses Verfahren anwendet ist es jedoch wichtig, diese Anmeldung gleich wieder ungültig zu machen, nachdem man das Handy geortet hat, indem man eine SMS mit dem Inhalt Stop an die jeweilige Nummer des Anbieters schickt, um kein teures Handy Abo abzuschließen.

Damit die Handyortung auch wirklich kostenlos und ohne Anmeldung ausgeführt werden kann, muss die Anleitung dazu wirklich ganz genau befolgt werden. Normalerweise sind alle Handyortungsdienste kostenpflichtig. Mit einem tollen Trick ist es jedoch möglich einige Handyortungen kostenlos und ohne Registrierung zu bekommen. Hier wird dir genau erklärt wie einfach es ist, das System zu überlisten und eine kostenlose Handyortung ohne Anmeldung zu machen. Wenn du jetzt ein Handy hast, dass du orten kannst, solltest du es schnell einmal ausprobieren, denn man weiß nie wie lange es diesen Dienst noch geben wird oder wie lange es noch möglich sein wird sein Handy zu orten ohne anmelden.

8.3. Wie kann ich am besten ein Handy orten ohne Anmeldung?

Man kann bequem von zu Hause ohne Registrierung kostenlos sein Handy orten. Mit einer einfachen Bestätigung über das andere Handy ist dies komplikationslos und technisch simpel. Der Vorteil liegt auch darin, dass der ganze Vorgang nur zwei Minuten dauert und so das Gerät schnell wieder zu seinem Besitzer gelangt.

9. Handyortung für Prepaid-Handys

Von Datenschützern kritisiert und von Nutzern geliebt, das ist die Free Handyortung. Auf die Handyortung greift bei Straftaten die Polizei zurück. Im Privatbereich ist es nicht erlaubt, ohne Zustimmung ein Handy zu orten. Hilfreich ist in jedem Falle das Handy orten zu können, wenn es der Besitzer verlegte oder verlor. Das Interessante ist, dass Nutzer nicht nur vertraglich gebundene Handys, sondern auch ein Prepaidhandy orten lassen können. Geortet werden Handys, die in der Lage sind, SMS zu verfassen, zu empfangen und zu versenden.

9.1. Funkzellenortung unterstützt auch Prepaid-Handys

Es ist nicht relevant, ob ein der Besitzer ein Samsung Handy orten oder ein T-Mobile Handy orten will. Die Free Handyortung erfolgt über die Mobilfunkzellen, die sich in den nächstgelegenen Sendemast einloggen. Mit dieser Technik ist es möglich, den Standort des Handys bis auf wenige Meter zu ermitteln. Die Handyortung kostenlos nutzt diese Technik. Das schließt auch ältere Handymodelle mit ein, die weder über GPS verfügen noch internetfähig sind.

9.2. Ein Handy kostenlos orten kann jeder

Die Free Handyortung ist ein perfektes Beispiel, dass Nutzer auch ohne Registrierung kostenlos ein Handy orten können. Relevant wird eine kostenlose Handyortung, wenn Kinder, hilfsbedürftige und ältere Personen gefunden werden sollen. Ich kann mein Kind mit einer Handyortung finden und weiß, wo es sich befindet. Es ist möglich, das Handy zu orten, kostenlos, ohne Anmeldung, ohne Abo. Damit funktioniert auch die Handyortung bei Rentner und Senioren, die damit Hilfe erhalten können.

9.3. Ein gestohlenes Handy orten und finden

Die modernen Handys verfügen über eine hochwertige Technik. Für den Kauf muss der Kunde tief in die Tasche greifen. Solche mobilen Geräte sind bei Dieben begehrt. Was diese nicht bedenken ist, dass der Besitzer sein geklautes Handy orten und wiederfinden kann. Er hat die Möglichkeit, sein Smartphone orten lassen zu können. Hat der Handybesitzer das kostenlose Programm zur Handyortung, haben Diebe keine Chance.

Die rechtliche Frage: Ist eine Handyortung erlaubt? Stellt sich immer dann, wenn es sich um das Handy eines Dritten handelt. Ohne Zustimmung ein Handy orten zu lassen, ist nur dann legal, wenn Lebensgefahr für den Handybesitzer besteht oder die Person vermisst wird. Sonst ist dies vom Gesetzgeber verboten und hat eine Geldstrafe zur Folge.

10. Wie kann ich mein Tablet (Android / iPad) orten?

10.1. Tablet orten nach Verlust oder Diebstahl – per WLAN oder über die SIM-Karte

Bei Verlust oder Diebstahl des Mobiltelefons hat der rechtmäßige Besitzer die Option, eine kostenlose Handyortung durchzuführen. Je nach verbauter Technik lässt sich damit mehr oder weniger exakt der aktuelle Aufenthaltsort des Gerätes ermitteln. Mit wenigen Klicks kann der Besitzer über das Internet sein Smartphone orten lassen. Allerdings sind im Hinblick auf die Mobilgeräte nicht mehr nur Handys beziehungsweise Smartphones von Bedeutung. Seit der Präsentation des ersten iPads aus dem Hause Apple entwickelte sich ein neuer Massenmarkt, der zwischen der Smartphone- und Notebookbranche anzusiedeln ist. Gemeint sind die Tablet-PCs. Die entsprechenden Geräte sind deutlich größer als ein Smartphone, unterscheiden sich jedoch durch die fehlende Tastatur ebenfalls vom Notebook.

10.2. Von der Handyortung bekannt: Tablet über App aufspüren

Die Gefahr eines Diebstahls oder eines Verlustes besteht bei Tablets gleichermaßen wie bei Mobiltelefonen. In diesem Fall ist die Möglichkeit der Ortung ebenfalls gegeben. Rein technisch unterscheidet sich diese kaum von der herkömmlichen Handyortung. Einziger Unterschied: Der Besitzer will nicht sein iPhone orten lassen, sondern sein iPad oder Android-Tablet aufspüren. Eine Option, um das Tablet orten zu lassen, ist die vorbeugende Installation einer entsprechenden Applikation aus dem Apple- oder Google-Play-Store. Derartige Apps ermöglichen nach dem Verlust den Fernzugriff auf das abhanden gekommene Gerät. Damit startet der Besitzer nicht nur eine Ortung, sondern kann auch Daten löschen. Der Fernzugriff beim Tablet orten erfolgt beispielsweise über WLAN, sofern dieses eingeschaltet ist.

10.3. Tablet wie bei der Handyortung über die Rufnummer finden

Viele Tablets sind nicht nur als Wi-Fi-Varianten erhältlich, sondern verfügen über einen UMTS-Internetanschluss. Das macht eine SIM-Karte erforderlich. Jede SIM-Karte geht zwangsläufig mit einer dazugehörigen Rufnummer einher. Eine SIM-Karte wiederum erleichtert die Ortung enorm: Das ermöglicht beim Tablet orten die Nutzung herkömmlicher Onlinedienste, die eigentlich auf die Handyortung ausgelegt sind. Hierbei muss der Besitzer lediglich seine Tabletnummer eingeben und diese daraufhin bestätigen. Anschließend führt der Internetservice die Ortung des Tablets durch und zeigt dessen aktuellen Aufenthaltsort an. Dieses Vorgehen ist absolut identisch mit der herkömmlichen Handyortung ohne Anmeldung.

10.4. Wie man sein iPad orten lassen kann

Im Prinzip verhält es sich mit dem iPad so, wie mit einem Schlüsselbund. Er ist immer am Mann oder an bestimmten Stellen im Büro oder zu Hause. Wenn man ihn aber verlegt, verliert oder er gar gestohlen wird, kann man nicht viel tun und steht ohne Schlüssel da; ohne gewisse Vorkehrungen ist das iPad genauso unwiderbringlich verloren.

10.5. Ein Überblick über die iPad Ortung

Wer sein iPad orten lassen will, kann dies in der Regel nicht ohne Weiteres tun. Der Hersteller oder gar die Polizei werden eine Ortung nur im äußersten Notfall durchführen. Es gibt allerdings die Möglichkeit, über einen MobileMe-Account die Bedingungen für eine zukünftige Ortung zu schaffen. Diese Alternative ist kostenlos und dient zusätzlich dazu, das iPad zu sperren oder gegebenenfalls Inhalte zu löschen. Eine andere Möglichkeit ist die herkömmliche Handyortung über Drittanbieter, da das iPad im Prinzip ein Handy ist und über eine SIM-Karte verfügt. Auch hier werden im Vorfeld die nötigen Schritte vollzogen, wie das Eingeben und Bestätigen der iPad-Nummer und der eigenen Handynummer. Anschließend kann man das iPad orten lassen, als wäre es ein einfaches Handy.

Im Normalfall wird man sein iPad kostenlos orten lassen können. Sind die notwendigen Vorkehrungen getroffen, kann man sogar auf Zusatzfunktionen zurückgreifen. Eine interessante Methode ist beispielsweise das Senden einer Nachricht inklusive Signalton. Die Absicht ist hier einerseits, das iPad durch akustische Signale auffinden zu können, falls es auf lautlos gestellt sein sollte und andererseits um etwaigen Dieben über den penetranten Ton “auf die Nerven zu gehen”, ähnlich wie eine Alarmanlage bei Autos.

10.6. iPad Ortung im Vergleich

Ein verlorenes Samsung Handy zu orten oder vielleicht sein BlackBerry orten zu lassen funktioniert ganz ähnlich. Auch hier wird empfohlen, vorab die Funktionen zu aktivieren, die zur unkomplizierten Auffindung des Handys vonnöten sind. Im Prinzip muss man nur den Wunsch äußern, eine Ortungsfunktion in Zukunft nutzen zu wollen, um dann mit allem Notwendigen ausgestattet zu werden. Etwas einfacher hingegen lässt sich ein O2 Handy orten, es ist hierfür, wegen standardmäßiger Handyortungsverfahren, nicht zwingend erforderlich, Vorarbeit zu leisten.

10.7. iPad Ortung durch Vorsorge

Wie ersichtlich wurde, ist es nicht weiter schwierig, sein iPad orten zu lassen. Es ist jedoch zu beachten, dass der potenzielle Verlust nie ganz vermieden werden kann und ohne vorherige Einrichtung könnte sich das Auffinden als unlösbare Aufgabe gestalten. Gerätehersteller und Drittanbieter bieten daher im Voraus jeweils einige Möglichkeiten zur Lokalisation des iPads oder des Handys an.

11. Häufige Fragen

Wie lässt sich ein Android Handy orten?
Bei Verlust das Android orten lassen
Nahezu jedem ist es schon einmal passiert – das Handy ist nicht aufzufinden. Vielleicht ist es nur verlegt, vielleicht aber doch gestohlen worden. Es kann also notwendig sein, das Handy sperren zu müssen oder es schnell wiederzufinden. Inzwischen gibt es recht viele Apps, mit deren Hilfe es möglich ist, ein Android orten zu lassen. Diese sind gewissermaßen notwendig, um eine eventuelle Ortung vorab überhaupt möglich zu machen.

Wie kann man ein Android Handy orten?
Durch die technischen Mittel unserer Zeit ist es relativ einfach, ein verloren gegangenes Android zu orten. Zumeist haben die Handyhersteller selbst Software entwickelt und implementiert. Die Idee ist bei allen Methoden jedoch gleich. Während man versucht, ein verlorenes Android orten zu lassen, werden gleichzeitig andere Aufgaben erledigt, zum Beispiel die Sperrung des Handys. Im Zuge der Android Ortung gibt es manchmal sogar die interessante Möglichkeit – im Falle eines Diebstahls – die Kamera des Handys zu aktivieren, um so ein Foto des Übeltäters zu erlangen. Zumindest in den USA zählt solch ein Foto als legitimes Beweisstück. Sein geklautes Android kostenlos zu orten, kann also auch direkt dazu führen, dass der Täter überführt wird und man sich lästiges Sperren von SIM-Karten usw. erspart.

Mit Android Freunde orten
Auch seine Freunde und Bekannte über Android orten zu lassen, ist unkompliziert möglich. Die gewünschte Person braucht hierfür nur die passende App zu installieren, um eine Ortung zu ermöglichen und schon kann man seine Freunde aufspüren. Im Regelfall kann man sein Android kostenlos orten, die seiner Freunde zumeist auch, jedoch müssen diese zuerst bestätigen, dass sie von der jeweiligen Person auch gefunden werden dürfen.

Andere Handys genau wie Android orten
Sein verlorenes oder verlegtes HTC orten zu lassen, ist ähnlich einfach, wie ein Android orten zu lassen. In diesem Fall jedoch gibt es etwas weniger externe Produkte bzw. Apps als für das Android. Sonst ist die Vorgehensweise vergleichbar; das Handy wird zum Klingeln gebracht, geortet oder zur Not sogar gesperrt. Auch über “herkömmliche” Lokalisierungsdienste lassen sich verlorene Handys aufspüren: Ein O2 Handy zu orten oder ein D2 Handy zu orten ist nicht schwieriger als die Durchführung einer appbasierten Suche. Die Dienste zur Findung des verlorenen Handys sind für den Betroffenen kostenlos und leicht online durchführbar.

Handy- und Tabletbesitzer können also ganz beruhigt sein, Handyortung und damit verbundene Sicherheitsmaßnahmen sind in unserer Zeit problemlos machbar. Vorteilhaft ist natürlich, dass dieser Service oft kostenlos und einfach ist und somit den bereits Geschädigten nicht noch weiter belastet – weder durch zu hohen Arbeitsaufwand, noch finanziell.
Wie kann ich ein Samsung Handy orten?
hones zu aktivieren, damit sie ein Bild des Diebes schießt. Ferner erhält der Dieb keinen Vorteil, indem er die SIM-Karte austauscht, da die damit verbundene neue Handynummer via Kurzmitteilung dem rechtmäßigen Besitzer mitgeteilt wird.
Wie kann ich mein HTC Handy orten?
nden und nur bei eingeschaltetem Handy möglich. Eine BlackBerry Ortung zu rein privaten Zwecken, die nicht dem Auffinden aus Verlustzwecken dienen, ist in jedem Fall untersagt. Generell kann jeder, technisch betrachtet, sein geklautes BlackBerry kostenlos orten lassen.
Wie kann ich ein Handy in Österreich orten?
Handy in Österreich orten – kein Ding der Unmöglichkeit mehr
Die Möglichkeit, das Handy in Österreich zu orten, ist besonders für Firmen nützlich, die Personal in das Nachbarland entsenden. Die Optimierung von Routen wird dadurch ermöglicht. Ferner entsteht eine bessere Organisation diverser Standorte und außerplanmäßiger Anschriften.

Handyortung – dem Arbeitgeber entgeht nichts
Die Mitarbeiter, die im Ausland tätig sind, entzogen sich früher fast jeder Kontrolle. Dadurch erhöhte sich die Gefahr für die Firmen, dass ihr Personal sich im Ausland gegen die Interessen des Unternehmens verhält. Doch heutzutage sind die Möglichkeiten, ein kostenloses Programm zur Handyortung zu verwenden, in großem Maße verfügbar. Die Funktionen sind meist sehr umfassend und können individuell erweitert werden. Derjenige, der das Mobiltelefon verloren hat, ist beispielsweise in der Lage, per Fernstart auf der jeweiligen Internetseite der App ein geklautes Handy zu orten.

Verlorenes Handy orten – zum Glück auch im Ausland nicht allzu schwierig
Die kostenlose Handyortung in Österreich geht genauso vonstatten, wie das Handy in der Schweiz zu orten. In beiden Ländern hält man sich aus verschiedenen Gründen auf. Beide Nachbarländer sind beliebte Orte für den Skiurlaub. Es wäre besonders ärgerlich, sofern das Handy nicht im heimischen Land abhandenkommt, da sich die Lokalisierung aufgrund des ausländischen Mobilfunknetzes als schwieriger gestalten könnte. Doch das Handy in Österreich zu orten ist möglich, sofern das Internet und das GPS in einem eingeschalteten Smartphone aktiv sind.

Kostenlose Handyortung ist wertvoll in vielen Situationen
Die Ortung vom Handy hat nicht nur den Sinn, ein gestohlenes Handy zu orten oder einen Mitarbeiter zu überprüfen. In einem Familienurlaub im Ausland sind die Kinder besonders orientierungslos, falls die Eltern nicht zugegen sind. Um das verschollene Kind zu lokalisieren, ist eine Software zur Handyortung eine zuverlässige und schnelle Lösung. Diese meist kostenfreien Ortungssysteme bieten die besten Maßnahmen, um nicht hilflos darauf zu hoffen, dass das Kind gefunden wird. Die Koordinaten der gesuchten Person werden durch die Satelliten äußerst präzise übermittelt. Die Lokalisierung ist auch dienlich, falls eine Person Zweifel hat, ob der Partner im Urlaub die Treue hält. Besonders im Ausland fühlt sich der untreue Partner dazu verleitet, die große Distanz auszunutzen. Dank der Möglichkeit, das Handy in Österreich zu orten, besteht stets Gewissheit, ob sich der Partner beispielsweise in einem verruchten Etablissement aufhält. Der elektronische Spion ist eine wertvolle technische Erfindung für die bessere Kontrolle in jeder Situation.
Wie kann ich ein Handy in der Schweiz orten?
Über die Grenzen hinaus – Handy in der Schweiz orten
Zahlreiche deutsche Unternehmen führen internationale Geschäftsbeziehungen. Aus dem Grunde werden berufsbedingte Reisen immer öfter getätigt. Besonders das deutschsprachige Nachbarland – die Schweiz – ist Ziel vieler Geschäftsleute aus Deutschland. Ein unabdingbarer und ständiger Begleiter zu diesen Reisen ist das Smartphone. In dem Mobiltelefon gibt es sicher nicht nur private Daten, die gespeichert sind, sondern auch wichtige Dateien und Kontakte der Firma sind gewöhnlich im Diensthandy einprogrammiert. Bei Verlust des Handys wären die Daten für immer verloren, wenn es die Möglichkeit zur Lokalisierung des Geräts durch Programme nicht gäbe.

Verlorenes Handy orten – nicht nur hierzulande möglich
Unter bestimmten Voraussetzungen besteht auch die Chance, ein Handy in der Schweiz zu orten. Das Problem ist, dass im Nachbarland andere Mobilfunknetze genutzt werden. Dennoch kann die hiesige Dienstleistung, das Smartphone orten zu lassen, in Anspruch genommen werden, solange es GPS fähig ist. Um dies zu ermöglichen, muss zunächst das Mobiltelefon eingeschaltet und das GPS aktiviert sein. Ferner muss ein Internetzugang bestehen, um das Handy in der Schweiz zu orten. Sofern dies der Fall ist, wird die Handyortung äußerst präzise vorgenommen und unterscheidet sich nicht von dem Prozedere in Deutschland, denn die verwendeten Satelliten, die die nötigen Signale analysieren, arbeiten unabhängig von Landesgrenzen.

Handyortung – Vertrauen ist nicht genug
Die Mitarbeiter, die im Namen der Firmen eine berufsbedingte Auslandsreise antreten, werden durch die meist kostenlose Handyortung auf Schritt und Tritt kontrolliert. Dieses Vorgehen wahrt das gute Betriebsklima, denn die Mitarbeiter, die nicht im Interesse der Firma arbeiten, werden durch die Handykontrolle ermittelt. Durch die Satelliten werden präzise Koordinaten bezüglich des Aufenthalts des Mitarbeiters angezeigt. So wird die Firma mit Leichtigkeit erfahren, ob ihr Vertreter sich an die gesetzten Grenzen gehalten hat.

Gestohlenes Handy orten – zügige Maßnahmen sind notwendig
Es ist eine schnelle Maßnahme erforderlich, um das Samsung Handy zu orten oder ein anderes Android orten zu lassen. Schließlich sind wahrscheinlich wichtige Betriebsgeheimnisse in dem Gerät, die der Dieb zu seinem Vorteil verwerten könnte. Es besteht durch viele Anwendungen nicht nur die Möglichkeit, das Handy in der Schweiz zu orten, sondern per Fernsteuerung auf das Smartphone zuzugreifen, um mögliche weitere Nachteile zu vermeiden. Bei einer Sperrung des abhandengekommenen Mobiltelefons vermeidet das Opfer die Einsichtnahme seiner wichtigen Daten durch den Dieb. Das Unternehmen könnte große wirtschaftliche Nachteile durch meist kostenlose Anwendungen abwenden.
Wie orte ich mein iPhone am besten?
Kann man sein iPhone orten lassen?
In manchen Situationen, wenn das Smartphone verloren ging oder man es einfach nur verlegt hat, fragt man sich, ob man das HTC orten lassen kann, das T-Mobile Handy orten kann oder einfach sein, nicht näher bekanntes, D2 Handy orten kann. Hier sollen die grundlegenden Möglichkeiten erklärt werden.

Wie kann man ein geklautes iPhone kostenlos orten lassen?
Als Beispiel für alle Smartphone-Nutzer dient hier ein iPhone. Viele User fragen sich, wie man ein iPhone orten lassen kann. Dieses ist schon aufgrund der Beliebtheit und des materiellen Wertes ein beliebtes Ziel für Diebstähle. Hier sind insbesondere Daten über Benutzer gespeichert und auch der ideelle Wert der Geräte macht sie attraktiv für Diebe. Bei den neueren Generationen, z. B. dem iPhone 4 gibt es die Möglichkeit, das verlorene iPhone kostenlos zu orten und auf einer Karte anzeigen zu lassen. Dies geschieht über eine gesonderte Domain. Für den Fremdzugriff auf das iPhone wird die Inanspruchnahme der Freischaltung benötigt. Glücklicherweise reicht hier ein einfaches Zwei-Schritte-System und man weiß, wo das Handy abgeblieben ist.

Was mache ich, wenn ich mein iPhone orten will und iCloud nicht aktiviert habe?
Besitzer eines iPhone oder Personen, die ein O2 Handy orten lassen wollen, besitzen sehr wertvolle Geräte. Diese Personen können ihre Geräte bei Verlust häufig nicht mehr auf dem Anrufweg erreichen, da der Akku bereits leer ist oder unbefugte Personen sich Zugang verschafft haben. In diesen Fällen muss der nächste Weg zum Provider führen. Ist ein iPhone noch mit dem Funknetz in irgendeiner Weise verbunden ist, kann man ein verlorenes iPhone orten lassen. Natürlich ist es möglich, dass, wenn man eine iPhone Ortung durchführen lassen möchte, Kosten durch Provider eines dauerhaften Vertrages, wie MobileMe entstehen können, doch bei aller Eile gilt es hier, Preise und Möglichkeiten zu vergleichen. Bei eingeschalteten Geräten gilt grundsätzlich: Erfolgt die Ortung über GPS-Daten, kann diese durch verschiedenste Arten von Störungen abweichen. Möchte man ein geklautes iPhone kostenlos orten und stellt eine entsprechende Anfrage beim Provider, ist die Abweichungsrate je nach Größe der Mobilfunkzelle unterschiedlich. Wie gezeigt, kann man tendenziell aber sein iPhone orten lassen.

Warum darf ich mein iPhone orten?
Generell wird dem Eigentumsschutz und dem Datenschutz in Deutschland ein hoher Wert beigemessen. Gleichwohl kann jemand, der sein iPhone oder Smartphone verloren hat, auch auf die staatlichen Institutionen vertrauen. Rein technisch kann man so sein iPhone orten lassen. Im oben genannten Sinne ist es verboten, zu rein privaten Zwecken ein iPhone ohne triftigen Grund orten zu lassen. Wurde jedoch das eigene Gerät gestohlen, so kann man natürlich auf das Aktivwerden der Strafverfolgungsbehörden vertrauen. In diesem Sinne ist es im Diebstahlsfall sinnvoll, die Staatsanwaltschaft oder örtliche Polizei zu konsultieren.
Wie kann ich ein Samsung Handy orten?
Samsung Handy orten – Sinn, Zweck und Risiken
Ein Samsung Handy zu orten, ist meistens kein großes Problem. Sowohl mittels einer geeigneten App, als auch im Web kann man ein Samsung Handy kostenlos orten. Prinzipiell lassen sich alle Handys, die aktuell auf dem Markt angeboten werden, mehr oder weniger genau orten. Die Bestimmung des Standortes erfolgt entweder anhand der Koordinaten des Funkfeldes, in das sich das Handy eingebucht hat oder satellitengestützt per GPS. Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile, insbesondere ist eine Ortung des Handys von einer ausreichenden Signalstärke abhängig.

Ortung für Samsung Handy online durchführen
Im Internet gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Portalen, auf denen sich Samsung Handys orten lassen. Beispielsweise kann man über einen solchen Anbieter das eigene iPhone orten lassen, der aktuelle Standort des Handys wird dann auf einer Karte angezeigt. Der Dienst lässt sich nach einer kurzen Registrierung nutzen. Nach dem Einloggen mit Benutzernamen und Passwort wird ein Profil mit den zu ortenden Handys angelegt, je nach Anbieter lassen sich bis zu 50 Handys für die Ortung freischalten. Der Dienst funktioniert unabhängig vom Mobilfunknetz und der Software auf dem Handy, beispielsweise lässt sich auch ein D1 Handy orten oder man kann auch das neue Android orten lassen.

Handyortung bei verlorenen oder gestohlenen Handys
Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen und Achtsamkeit kann es passieren, dass ein Handy verlegt oder sogar gestohlen wird. Gerade die aktuellen und meist teuren Smartphones sind bei Langfingern sehr beliebt. Abhilfe schafft das bereits erwähnte Internetportal, auf dem man auch ein geklautes Samsung Handy kostenlos orten lassen kann. Befindet es sich immer noch in den Händen der Diebe, weiß man zumindest, in welcher Gegend zu suchen ist. Analog dazu kann man auch ein verlorenes Samsung Handy orten lassen, denn durch die präzise Standortbestimmung ist es möglich, die Suche auf ein Mindestmaß zu begrenzen.

Samsung Handys orten – rechtliche Hinweise
Das Orten von Handys allgemein hat durchaus seine Vorteile. Sei es, dass man das erst zu Weihnachten geschenkt bekommene Samsung Galaxy orten lassen muss, weil es einfach nicht mehr aufzufinden ist, oder man möchte wissen, wo sich der Partner oder die Kinder in der Freizeit aufhalten. Gesetzlich vorgeschrieben ist, dass die Zielperson mit der Ortung seines Handys einverstanden sein muss, denn jede Handyortung ohne deren Wissen gilt als Spionage und ist somit strafbar.

Einer besonderen Bedeutung der Handyortung kommt dem Rettungswesen zu. Rettungsleitstellen verfügen über Einrichtungen, mit denen sie das Samsung Handy orten und somit den Unfallort bzw. den Ort des medizinischen Notfalls sehr genau bestimmen können. Dadurch können Notarzt und Krankentransport wesentlich schneller an Ort und Stelle sein, was gerade in einer lebensbedrohlichen Situation von Bedeutung ist.
Wie kann ich mein HTC Handy orten?
Ohne Aufwand das HTC orten lassen
Es ist für jeden ein Horrorszenario, falls das geliebte Handy mit all den wichtigen Daten verloren, verlegt oder entwendet wurde. Doch Panik ist hier fehl am Platz, denn es besteht mittlerweile die Möglichkeit, das HTC orten zu lassen und auf die persönlichen Daten zuzugreifen. Um dies zu gewährleisten, sind einige Vorkehrungen nötig.

Die HTC Ortung hat lebensrettende Zwecke
Der Nutzen der schnellen und einfachen Lokalisierung ist nicht nur, ein geklautes HTC kostenlos zu orten. Ein womöglich lebensrettender Zweck der Ortung ist das Auffinden vermisster Personen und besonders schutzbedürftiger Kinder, die teilweise nicht in der Lage sind, genau zu beschreiben, wo sie sich befinden und sich zuvor verlaufen haben. Ferner besteht die Möglichkeit, das HTC orten zu lassen, um einen eventuell untreuen Partner aufzuspüren, wobei bedacht werden muss, dass dieses Spionieren sich in einer gesetzlichen Grauzone befindet.

Ein verlorenes HTC orten lassen durch Apps
Das Multimediagerät, der treue Begleiter, ist nicht aufzufinden: ein Schicksal, das mindestens jedem achten Besitzer eines Handys und Tablets ereilt. Doch hier ist nicht das Thema, das iPad orten zu lassen, sondern das Smartphone orten zu lassen. Um dies zu ermöglichen, stehen mehrere Apps zur Verfügung. Mit diesen Anwendungen ist der Handynutzer sogar in der Lage, das HTC kostenlos orten zu lassen. Nach der Einstellung des hauseigenen HTC Sense, sind anderweitige Apps eine gute Alternative, um eine HTC Ortung vorzunehmen. Sobald das Smartphone vermisst wird, ist die Fernsteuerung durch den rechtmäßigen Besitzer möglich. Zunächst wird das Handy durch eine SMS mit individuellem Code gesperrt. Daraufhin erhalten die Nutzer der App – die das HTC orten lassen – die Information, wo sich das Handy befindet.

Bei einigen Applikationen besteht ebenfalls die Möglichkeit, sein HTC orten zu lassen. Sämtliche Daten werden per Fernsteuerung aus dem Web gelöscht bzw. gesperrt. Durch eine versendete Kurzmitteilung lässt sich das Smartphone umgehend sperren. Der Dieb entfernt meist die SIM-Karte nach dem Gewahrsamsbruch. Doch davon profitiert der Kriminelle nicht, da die Anwendung daraufhin sofort das Handy sperrt.

Diese kostenpflichtige App lohnt sich
Es stehen ebenfalls kostenpflichtige Anwendungen zur Verfügung, um beispielsweise ein e-plus Handy zu orten. Die geringen Kosten dieser Apps rentieren sich, denn es ist nicht einmal notwendig, dass das Handy eingeschaltet ist, um es zu lokalisieren. Der Nutzer besucht die Internetpräsenz der Anwendung und aktiviert die App per Fernstart. Daraufhin bekommen diejenigen, die ihr verlorenes HTC orten lassen eine E-Mail mit dem derzeitigen Standort des Telefons. Ein besonderes Extra bietet die Lokalisations-App: Es besteht die Möglichkeit, die Kamera des Smartphones zu aktivieren, damit sie ein Bild des Diebes schießt. Ferner erhält der Dieb keinen Vorteil, indem er die SIM-Karte austauscht, da die damit verbundene neue Handynummer via Kurzmitteilung dem rechtmäßigen Besitzer mitgeteilt wird.
Wie kann ich mein Blackberry orten?
Kann man ein BlackBerry orten lassen?
Generell kann man im Verlustfall sein Smartphone orten lassen. Sicherlich kennt jeder Smartphone-Nutzer das folgende Problem: Man hat auf einer zünftigen Party das Gerät liegen lassen, man hat es im Büro aus den Augen verloren oder schlichtweg irgendwo verloren. Nun möchte man in der Folgezeit sein iPhone orten lassen. Wie man z.B. sein BlackBerry orten lassen oder sein D1 Handy orten kann, wird im Folgenden beschrieben.

Wie funktioniert die BlackBerry Ortung?
Zunächst einmal ist es für jeden User eines BlackBerrys sinnvoll, sein Gerät mit einem Passwort, sowie einer frühzeitigen Sperrung des Smartphones bei falscher Pin-Eingabe zu versehen. Dies ist ohne Weiteres über das Menü möglich. Somit ist es schon mal gegen Missbrauch geschützt. Wenn es dann tatsächlich verloren gegangen ist, gibt es dieses Internetportal, über welches das Hanbdy ganz einfach geortet werden kann und man auch ein verlorenes Blackberry orten lassen kann. Mit dieser Seite ist es möglich, auch ein geklautes BlackBerry kostenlos orten zu lassen. Diese Seite kann die GPS-Daten empfangen. Eine entsprechende Nachricht erscheint gegebenenfalls auf dem Display. Der Anbieter kann nach einfacher Registrierung ein BlackBerry orten, da es (gesetzt den Fall, es ist eingeschaltet) permanent kommuniziert über GPS, Satellit oder Ähnliches. Entsprechend sind dafür manchmal einfach nur GPS-Daten erforderlich. Ein BlackBerry orten lassen ist also auf zweierlei Art möglich. Besitzer eines iPhone4 können auch auf diese Weise und per einfachem 2-Schritt-System im Verlustfall von jedem beliebigen PC aus ihr iPad orten lassen.

Ist es möglich, mein BlackBerry kostenlos orten zu lassen?
In vielen Fällen kann man so tatsächlich sein BlackBerry orten lassen. Dazu muss der Eigentümer des verlorenen Gerätes über ein anderes BlackBerry oder den heimischen PC die Angaben auf der Seite machen und so auf das eigene BlackBerry o.ä. zugreifen. Die BlackBerry Ortung geschieht über die einfache Eingabe der Nummer im Menü. Dort gibt man die bekannten Daten des eigenen Gerätes ein und im Idealfall wird dann die ungefähre Position des verlorenen BlackBerry angezeigt.

Wie kann ich im Fall des Diebstahls mein BlackBerry orten?
Da in Deutschland der Datenschutz eine große Rolle spielt, darf die Polizei nicht einfach auf Geheiß der Person, die ihr BlackBerry verloren hat, eine Handyortung durchführen- weder kostenfrei noch gegen Entgelt. Wenn jedoch das Handy bei dem Provider einer Handy-Ortung registriert ist, kann dieser das Handy lokalisieren. Weiterhin können ihm selbst im Falle einer Strafanzeige die Strafverfolgungsbehörden (Staatsanwaltschaft etc.) die BlackBerry Ortung nicht einfach bei der zuständigen Polizeistelle veranlassen. Vielmehr wäre dies mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden und nur bei eingeschaltetem Handy möglich. Eine BlackBerry Ortung zu rein privaten Zwecken, die nicht dem Auffinden aus Verlustzwecken dienen, ist in jedem Fall untersagt. Generell kann jeder, technisch betrachtet, sein geklautes BlackBerry kostenlos orten lassen.